"Ein Hund ist Glück auf vier Pfoten"
 

Tierschutzhof Bursa

Seit vielen Jahren haben wir eine enge Partnerschaft mit dem Tierschutzhof des Vereins HEPAD. Dieser Tierschutzhof liegt in Bursa, einer Millionenstadt im Nordwesten der Türkei.

HEPAD ist ein eingetragener Verein in der Türkei, der von Emre Demir und befreundeten Tierschützern gegründet wurde. Emre ist der erste Vorstand und ein Mensch mit einem großen Herz für Tiere. Er setzt sich mit unvorstellbarem Engagement gegen die Tierquälerei in dieser Region der Türkei ein.

Emre DemirEmre Demir 1. Vorstand des Vereins HEPAD

Zurzeit werden auf dem Tierschutzhof ca. 700 gerettete Hunde und auch Nutztiere mit Handicaps beherbergt. Alle Tiere wurden aus furchtbaren Verhältnissen geholt und dürfen nach ihren schrecklichen Erlebnissen auf dem Hof in Sicherheit leben.

Viele der dort lebenden Hunde wurden von ihren Besitzern auf der Straße oder auch direkt vor dem Tierschutzhof ausgesetzt. Fast alle Hunde wurden verletzt, krank oder misshandelt aufgefunden. Ein anderer Teil der auf dem Hof lebenden Hunde wurde von Emre aus den sogenannten „Tierheimen“ geholt, in denen die Tiere unter schlimmsten Bedingungen vor sich hin vegetieren.

All diese leidgeprüften Geschöpfe werden von Emre, seinen Tierpflegern und ehrenamtlichen Helfern täglich versorgt. Aufopfernd kümmern sie sich um alle Vierbeiner und lassen ihnen beim Tierarzt die notwendigen Behandlungen zukommen. Auch Streicheleinheiten kommen bei den täglichen Besuchen nicht zu kurz.

Viele der dort lebenden Hunde sind aufgrund ihrer traumatischen Erlebnisse nicht mehr vermittelbar. Sie werden ihr Leben in Sicherheit auf dem Tierschutzhof verbringen.
Der Tierschutzhof des Vereins HEPAD hat täglich enorme Kosten an Futter, medizinischer Versorgung, Operationen, Kastrationen, Anschaffung von Hundehütten... Dies alles ist für den Verein alleine nicht finanzierbar.

Wir helfen Emre und seinem Tierschutzhof bei den täglich anfallenden Kosten und sind allen dankbar, die uns dabei unterstützen!

Ein eigenes Auto ist ein großer Wunsch, aber vor allem eine große Notwendigkeit des Vereins HEPAD.


Da Emre und seine Helfer täglich auf andere Menschen und kostenpflichtige Transporte angewiesen sind, wäre ein eigener Tierhilfewagen eine riesige Erleichterung.

Der Einsatz eines eigenen Fahrzeugs ist dringend notwendig für Tierrettungen, Tierarztbesuche, Transport von Futtermitteln und allem, was der Tierschutzhof benötigt.

Wir möchten den Verein HEPAD bei diesem dringenden Anliegen unterstützen! 

Helfen Sie mit? Auch eine kleine Spende ist ein Anfang, der die Arbeit auf dem Tierschutzhof wesentlich verbessert. 

Wir sammeln Spenden für einen eigenen Tierhilfewagenwagen des Vereins HEPAD!

Videos vom Tierschutzhof Bursa