"Ein Hund ist Glück auf vier Pfoten"
 

Hilfe für Straßenhunde in Istanbul

Mit der seit acht Jahren in Istanbul lebenden Tierschützerin Özlem Sahin haben wir eine langjährige Freundschaft. Özlem sieht täglich das Elend, das nur wenige Einwohner und Touristen sehen möchten: abgemagerte und kranke Straßenhunde.

Özlem Sahin

Özlem ist eines unserer Vereinsmitglieder und seit Jahren ehrenamtlich in Istanbul tätig. Sie ist eine bewundernswerte Einzelkämpferin im Tierschutz und kümmert sich Tag und Nacht um über 100 Straßenhunde, die in ihrer Nachbarschaft leben. Viele der Hunde wurden einfach ausgesetzt, weil sie alt oder krank sind und die Besitzer keine Lust mehr hatten, sich um sie zu kümmern.

Özlem ist immer für die Hunde da und kennt keinen Feierabend. Sie ist täglich viele Stunden im Einsatz und versorgt die Vierbeiner mit Futter und Wasser. Vor allem aber bringt sie kranke und verletzte Hunde zum Tierarzt und sorgt dafür, dass sie medizinisch versorgt werden.

Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist auch die Kastration der Hunde, um weiteren ungewollten Nachwuchs zu verhindern. Ein Grundproblem, für das die Regierung sich nicht interessiert, da scheinen brutale Tierfänger und Vergiftungsaktionen für den Staat billiger zu sein.

Özlem arbeitet auch eng mit dem Tierschutzhof zusammen, da sie kein eigenes Grundstück hat, um die Hunde unterzubringen. Manche Hunde werden von Özlem auch in kostenpflichtigen Hundepensionen untergebracht. Viele Hunde sind zu schwach, um dauerhaft auf der Straße zu leben. Auch Hundemütter mit Welpen wären zu vielen Gefahren ausgesetzt und würden nicht überleben.

In den Hundepensionen warten viele liebenswerten Hunde auf eine zweite Chance, um in Deutschland eine neue Familie zu finden. Özlem kümmert sich um alle notwendigen Formalitäten, damit „ihre“ Schützlinge gesund in Deutschland ankommen.

Durch Özlems Einsatz hoffen wir auch, dass junge Menschen eine andere Einstellung zu Tieren bekommen. Zu sehen, wie sich die Hunde über jede Art von Zuwendung freuen ist ein kleiner Hoffnungsschimmer… Hoffnung darauf, dass irgendwann eine Generation heranwächst, die Tiere nicht als „Wegwerfgegenstand“, sondern als schützenswerte Lebewesen ansieht.

Der Verein Hundeglück Filderstadt e.V. unterstützt Özlem mit Futter, Spenden für Tierarztkosten, Kastrationen und Ausreisekosten.